Sportwetten Bonus als zusätzliches Angebot

07Es gibt zahlreiche verschiedene Arten von Online-Casinos. Einige konzentrieren sich lediglich auf klassische Casino-Angebote wie Spielautomaten, Roulette oder Blackjack, bei anderen Anbietern findet man darüber hinaus noch weitere Glücksspiele. Oft sind Sportwetten online ein Teil dieses Angebots.

Diese Verbindung liegt vor allem daran, dass viele große Glücksspielanbieter ursprünglich aus dem Bereich online Sportwetten kommen. Diese waren zum Teil schon lange vor der Verbreitung des Internets aktiv, haben bei ihren Online-Angeboten dann jedoch schnell die zusätzlichen Möglichkeiten erkannt.

Für Spieler, die sich für beide Bereiche interessieren, ist das eine sehr interessante Kombination. Auf einen bestimmten Sport muss man sich dabei nicht spezialisieren – auf den meisten Webseiten findet sich eine riesige Auswahl an Wetten auf ganz unterschiedliche Spiele, Sportarten und Ereignisse.

Beste Sportwetten Casinos 2017:

Sportwetten Bonus – die Angebote

Beim Online Sportwetten Bonus Vergleich sollte man zunächst einmal darauf achten,welche Bedingungen mit dem jeweiligen Bonus verbunden sind. Genau wie in den meisten Casinos kann man sich einen Bonus, den man als Neukunde oder im Rahmen einer Werbeaktion erhält, erst dann auszahlen lassen, wenn man diesen Bonus tatsächlich eingesetzt hat.

In der Regel muss jedoch nicht nur ein Vielfaches der Bonusgutschrift gesetzt werden, darüber hinaus werden nur solche Wetten angerechnet, bei denen die Quote eine bestimmte Höhe erreicht. Meist liegt diese Quote bei 1,80, also einer Auszahlung von 18 Euro für einen Einsatz von 10 Euro. In manchen Fällen liegt die Quote sogar noch höher, niedrigere Quoten werden jedoch in der Regel nicht auf die Einsatzbedingungen angerechnet.

Das bedeutet natürlich nicht, dass man den Bonus nicht auch für Wetten mit einer niedrigeren Quote nutzen kann. Erzielt man damit Gewinne, kann man sich den Betrag jedoch ebenfalls erst dann auszahlen lassen, wenn die Auszahlungsbedingungen erreicht wurden.

Besonderheiten von Wettbörsen

Im Gegensatz zu normalen online Sportwetten setzt man bei Wettbörsen nicht gegen einen Buchmacher, sondern gegen andere Wettbegeisterte. Der Vorteil dabei ist, dass die Verdienstspanne des Anbieters wegfällt, sodass oft höhere Quoten als bei normalen Anbietern möglich sind. Die jeweiligen Plattform erhält lediglich eine gewisse Provision vom Gewinner oder von beiden Teilnehmern an der Wette, um die Kosten für die Bereitstellung der Technik zu decken.

Ein möglicher Nachteil von Wettbörsen ist die Tatsache, dass man einen Partner finden muss, der bereit ist, eine Wette einzugehen. Allerdings gibt es sehr große Wettbörsen, bei denen man für eine riesige Zahl von Sportereignissen Angebote finden und selbst erstellen kann. Die weltweit größte Wettbörse ist derzeit Betfair, darüber hinaus gibt es noch weitere Anbieter wie Betdaq oder WBX. In der Regel kann man übrigens auch bei Wettbörsen von einem Sportwetten Bonus profitieren.

Bei welchen Casinos findet man einen Sportwetten Bonus?

Ein spezieller Sportwetten Bonus oder ein allgemeiner Bonus, der auch für Sportwetten genutzt werden kann, gehört in der Branche heute fast schon zum guten Ton. Es gibt kaum einen Anbieter, der nicht auf Boni setzt, um neue Kunden zu gewinnen oder um Bestandskunden dazu zu motivieren, zusätzliche Einzahlungen vorzunehmen.

Besonders bei Anbietern, die ohnehin aus dem Wettbereich kommen und mittlerweile auch Casinospiele im Portfolio haben, sind solche Boni die Regel. Oft kann man den Bonus sogar in allen Bereichen einsetzen und so die damit verbundenen Bedingungen schneller erfüllen.

Zu den großen Anbietern, bei denen man ein umfangreiches Angebot an Wetten sowie einen interessanten Sportwetten Bonus findet, zählen unter anderem das 888 Casino, Bet365 oder William Hill. Diese verfügen meist über langjährige Erfahrungen in der Glücksspielbranche, sodass sich Kunden zudem über eine sehr gute Betreuung durch den Kundenservice und eine schnelle Abwicklung von allen Anfragen freuen können.

Neue Anbieter gibt es allerdings auch im Bereich Sportwetten immer wieder. Ein Beispiel dafür ist etwa das Come On Casino, wo man sogar einen Sportwetten Bonus ohne Einzahlung seit 2014 erhalten kann. Dieser liegt bei sieben Euro, die man allein für die Registrierung als Gutschrift erhält und sofort im Casino oder im Bereich Sportwetten setzen kann.

Sonderfälle: Österreich und die Schweiz

Bevor man sein Geld im Rahmen von Sportwetten einsetzt, sollte man sich natürlich auch Gedanken über mögliche Gewinne machen. Müssen diese versteuert werden oder kann man das gesamte Geld ohne Bedenken auf dem eigenen Konto behalten? Für die Antwort auf diese Frage kommt es auch darauf an, in welchem Land sich der eigene Wohnsitz befindet.

Für Wettfreunde aus Österreich ist die Situation besonders einfach: Sie zahlen auf Gewinne, die sie mit Sportwetten erzielen, überhaupt keine Steuern. Solche Einnahmen aus einem Glücksspiel sind in Österreich ebenso steuerfrei wie ein Lottogewinn oder ähnliche Dinge.

In Deutschland ist die Situation sehr ähnlich, allerdings gibt es hier seit 2012 eine einheitliche Besteuerung von Sportwetten in Höhe von fünf Prozent. Diese muss jedoch durch den Anbieter geleistet werden, als Kunde muss man sich über eventuell fällige Steuern somit überhaupt keine Gedanken machen.

Ganz anders ist die Situation hingegen in der Schweiz. Hier müssen alle Gewinne ab einer relativ niedrigen Freigrenze genau wie das übrige Einkommen versteuert werden. Wer einen Gewinn bei staatlichen Anbietern erzielt, bekommt diesen erst nach dem Abzug einer Verrechnungssteuer in Höhe von 35 Prozent ausgezahlt.

Bei Anbietern im Ausland dürfen Wettfreunde aus der Schweiz ebenfalls aktiv werden, hier wird diese Verrechnungssteuer jedoch nicht automatisch abgeführt. Deshalb müssen die eventuellen Gewinne in der Steuererklärung angegeben werden, damit die Behörden die entsprechende Steuerschuld berechnen können.

Pferderennen
Exklusives Angebot
Williamhill besuchen
100% BIS ZU €200
Spielen